Gallifrey – Was wissen wir über den Heimatplaneten des Doctors?

Der Name Gallifrey taucht immer wieder in der Serie auf und ist weithin bekannt als die Heimat des Doctors und der Time Lords. Dennoch geistern immer wieder Fragen über Gallifrey durch das Netz.

Was weiß man über die Geografie Gallifrey? Wie sieht Gallifrey aus?

Das bekannteste Bild von Gallifrey ist wohl die Stadt in einer großen Glaskuppel in einer orange beleuchteten Welt (siehe Beitragsbild von Arkarti). Bei dieser Stadt handelt es sich um die Hauptstadt Gallifreys, die in der Serie auch „Die Zitadelle“ oder einfach „Gallifrey“ genannt wird. Diese liegt auf dem Kontinent „Wild Endeavour“ und steht auf den Bergen Solace und Solitude (siehe Folge The Sound of Drums). Die zweitgrößte Stadt ist Arcadia, die in The Day of the Doctor Schauplatz des Angriffs auf Gallifrey, bzw. des Time Wars war. Neben den städtischen Gebieten ist außerdem die sogenannte Todeszone. In alten Zeiten wurden Strafgefangene in dieses Gebiet versetzt um gladiatorenartige Kämpfe auszutragen.

So könnte eine Karte von Gallifrey aussehen:

Der berühmte orange-gelbe Farbton der Atmosphäre ergibt sich durch die beiden Sonnen, die Gallifrey umkreist. Neben Gallifrey umfasst das Sonnensystem zudem fünf weitere Planeten. Die Größe des Planeten ist nicht genau bekannt, sie wird nur vage als „mehrfach größer als die Erde“ benannt. Susan beschreibt in The Sensoriums (1964) das Aussehen ihres Heimatplaneten als Felder von tiefrotem Gras, Blumen mit silberfarbenen Blättern und einem brennend-orangenem Himmel.

Wo liegt Gallifrey?

An mehreren Stellen werden die Koordinaten „10-0-11-00:02 vom galaktischen Zentrum“ erwähnt. Ich habe ich schon immer über die kurze Zahlenfolge gewundert – aber die Time Lords wissen schon was sie meinen 😉 An manchen Stellen wird Gallifrey auch als das Zentrum des Universums gesamt beschrieben. Vielleicht ist das aber auch metaphorisch gemeint. Zumindest soll es sich in 250 Millionen Lichtjahren Entfernung von der Erde in der Konstellation Kasterborous befinden.

Hat der Doctor schon immer angegeben, von Gallifrey zu stammen?

Zwar sagte der Doctor schon 1963 in der ersten Folge An Unearthly Child, dass er und seine Enkeltochter Susan von einer fremden Welt stammen – der Name Gallifrey fiel dabei allerdings nicht. Und so blieb es auch eine ganze Weile. Erst in The Time Warrior, die im Dezember 1973 ausgestrahlt wurde – also zehn Jahre nach Serienbeginn – fällt zum ersten Mal der Name Gallifrey. Ein Bild von Gallifrey konnte man sich allerdings schon in The War Games in 1969 machen. Wenn auch hier die markante orangene Atmosphäre des Planeten noch fehlte – Doctor Who wurde erst ein Jahr später in Farbe ausgestrahlt.

Wieso kann der Doctor nicht zu Gallifrey zurückkehren?

Zunächst einmal sei festgehalten, dass dies in der Geschichte der Serie nicht immer der Fall war. Erst ab der Neuauflage 2005 steht der Time War zwischen dem Doctor und seinem Heimatplaneten und -volk. In der Classic Serie (1963 – 1989) kommt sowohl Gallifrey als auch andere Time Lords regelmäßig vor. Den Doctor verbindet sein Heimatplanet nicht immer mit leichten Verhältnissen – aber mehr dazu ein andermal.  Wie wir mittlerweile wissen ereignete sich zwischen dem achten und dem neunten Doctor (der Zeit des sogenannten War Doctors) der Time War. Zunächst galt Gallifrey als zerstört, wie wir aber seit The Day of the Doctor wissen, befindet sich der Planet seit dem in einem „Pocket Universe“. Also wer weiß – vielleicht bekommen wir Gallifrey bald mal wieder zu sehen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s