Die Exoten unter den Companions

Der Doktor hat immer eine aus England stammende Begleiterin, Mitte 20, aus dem 20./21. Jahrhundert. Wer Doctor Who erst seit der Neuauflage 2005 schaut, kann schnell diesen Eindruck bekommen. Zwar gibt es auch mal Ausnahmen wie Mickey Smith, Adam Mitchell oder Jack Harkness – aber wirklich viel Abwechslung scheint es hier trotzdem nicht zu geben.

Das war in der Classic-Zeit der Serie etwas anders. Hier einige der „Exoten“ unter den Companions:

​Carole_Ann_FordSusan Foreman (Carole Ann Ford) war die erste Begleiterin des Doktors. Besonders an ihr war, dass sie als Enkelin des Doktors vorgestellt wurde und damit bis heute (von der Klon-Tochter Jenny mal abgesehen), die einzige Begleiterin war, die mit dem Doktor verwandt war. Susan begleitete (neben anderen) den Doktor 1963 und 1964. In The Dalek Invasion Of Earth (1964) wird sie von dem ersten Doktor zurückgelassen, um ihr die Entscheidung zwischen einem eigenständigen Leben und einem Leben mit dem Doktor abzunehmen. In The Five Doctors (1983) trat sie zum letzten Mal (im TV) in Erscheinung.

KatarinaDMPKatarina (Adrienne Hill) belgeitete den (ersten) Doktor nur sehr kurz. Genauer gesagt nur in The Dalek’s Master Plan (1965). Sie lebte ca. 1200 v.Chr. in Troia und ist damit bis heute die Begleiterin, die am weitesten aus der Vergangenheit stammt. Ihr kurzes Auftreten ist dadurch zu erklären, dass die Produzenten den großen Wissensunterschied zwischen ihr und dem Doktor / anderen Menschen aus der Jetzt-Zeit zu groß schien.

Louise_Jameson.jpgLeela (Louise Jameson) – meine persönliche Lieblingsbegleiterin – stoß in The Face of Evil (1977) erstmals auf den (vierten) Doktor und begleitete ihn bis The Invasion of Time (1978). Leela stammte aus einer menschlichen Kolonie namens Sevateem, welche – im Vergleich zu heute etwas rückständig – auf einem fernen Planeten ihr zu Hause fand. Als Leela sich gegen eine Entscheidung des Häuptlings stellte, wurde sie von ihrem Stamm verstoßen und traf kurz darauf auf den Doktor. Zuletzt sahen wir sie auf Gallifrey, wo sie sich entschied den Doktor zu verlassen, da sie sich in Commander Andred verliebt hatte. Leelas kriegerhafte Natur und Unwissenheit über manch technische Errungenschaft machten sie zu einer sehr interessanten Begleiterin.

6a00d83452989a69e200e5503ce39a8833-800wiNatürlich darf hier K-9 nicht fehlen, der allwissende Roboterhund des Doktors. K-9 rollte in verschiedenen Ausführungen von 1977 bis 1981 brav dem Doktor hinterher. In Journey’s End (2008) sahen wir ihn aktuell zum letzten Mal, als der Doktor die Version MARK IV Sarah-Jane Smith schenkte.

 

5-kamelionEbenfalls nicht menschlicher Natur war Kamelion, der den sechsten Doktor zwischen 1983 und 1984 begleitete. Hierbei handelte es sich um einen gestaltwandelnden Roboter. Eigentlich ein Werk des Masters, schloss sich Kamelion dem Doktor an. Nachdem er erneut dem Master in die Hände fiel, bat Kamelion den Doktor, zerstört zu werden.

 

handles-doctor-whoZu guter Letzt sei Handles erwähnt, mit unter der skurrilste Begleiter des Doktors. Dabei handelte es sich um den Kopf eines Cyberman, den der Doktor erwarb und zu einem Gefährten umprogrammierte. Handles war der einzige konstante Begleiter des elften Doktors während seines 300 Jahre dauernden Aufenthalts in Christmas, welcher zu seiner Regeneration führte.

Dies sei nur eine kleine Auswahl. Prinzipiell schien man in der Classic-Zeit von Doctor Who etwas experimentierfreudiger zu sein, was die Wahl der Begleiter des Doktors angeht. Ich persönlich wünsche mir bei der aktuellen Serie etwas mehr Abwechslung, habe allerdings das Gefühl, dass hier heut zu Tage leider mehr auf Marktforschung und Zielgruppen geachtet wird, als wirklich gute Story.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s