Archiv der Kategorie: TSN vor Ort

TSN vor Ort: TimeLash – die erste Doctor Who Convention in Deutschland

Paul McGann brachte es bei seiner Begrüßung zur Eröffnung auf den Punkt: Am Wochenende wurde Geschichte geschrieben. Zum ersten Mal fand eine Doctor Who Convention auf deutschem Boden statt. Und Herr McGann war sichtlich begeistert, als erste Doktor daran teil zu haben. Denn seinen ersten vergisst man ja nie 😉

thumb_IMG_2138_1024

Der Kulturbahnhof Kassel.

Am Samstag morgen öffnete also der Kasseler Kulturbahnhof seine Pforten und die rund 600 wartenden Besucher, größtenteils in aufwendigen Cosplay-Kostümen, wurden in deutscher Manie fachgerecht geordnet zum Einlass gebeten. Im Innenbereich war der Kulturbahnhof dann grob in vier Teile geteilt.

  • Eingangsbereich
  • Stargast-Bereich mit Props und Foto-Möglichkeiten
  • großer Panel-Raum
  • Merchandise-Bereich im ersten Stock

Wie auch der Einlass wirkte der Aufbau und der Convention sehr gut organisiert. Alle Anwesenden-Helfer waren sehr nett und man fühlte sich wirklich willkommen. Auch Paul McGann erwähnte diese familiäre Atmosphäre. Im Stargast-Bereich gab es zwar Angaben, wann welcher Gast signieren würde, allerdings setzen sich die Gäste auch sehr gerne in ihren Pausen an den Platz und man konnte kurz mit ihnen quatschen oder sich eben außer der Reihe ein Autogramm holen. Star-Allüren waren hier generell nicht anzutreffen. So stand Nicholas Briggs eine ganze Weile ganz selbstverständlich am Big Finish-Stand.

IMG_2162

Terry Molly beim Signieren.

Besonders beeindruckt haben mich die vielen verkleideten Besucher. Ich hatte natürlich mit Cosplay gerechnet, aber dann doch nicht in dieser Menge und teilweise mit so einem großen Aufwand. Hier einige Impressionen:

Im ersten Stock hatten diverse Händler ihre Stände aufgebaut. Hier gab es im Grunde alles, was das Whovian-Herz begehrt. Besonders habe ich mich über den Stand von Robert Vogel gefreut, an dem es neben den aktuellen DVD- und Buch-Veröffentlichungen auch einige schöne Bücher und Hefte aus der Classic-Zeit zu erwerben hab. Hier habe ich natürlich einige schöne Dinge für meine WhoCollection erworben 🙂

IMG_2137

IMG_2135

Der Verkaufsbereich vor dem Besucher-Andrang.

Kern einer jeder Convention aber sind natürlich die Panels. Auch hier war die TimeLash vielseitig ausgestattet und immer sehr gut und stressfrei im Zeitplan. Die Gäste redeten locker von der Seele und es gab einige Lacher. So hatte Terrance Dicks im Vorfeld Angst, am Frankfurter Flughafen zu stranden. Seine Kinder konnten ihn aber beruhigen. Man sei ja schließlich bei einer deutschen Veranstaltung – da werde alles perfekt organisiert sein 😉

Am meisten überrascht hat mich das Panel mit Kai Taschner und Michael Schwarzmaler, ihres Zeichens Schauspieler und als Synchronsprecher unter anderem bei Doctor Who tätig. Ich hatte mich eigentlich nur in das Panel gesetzt, um mir einen Platz für Paul McGann zu sichern, der im Anschluss dran war – mit der deutschen Synchronisation von Doctor Who hatte ich bisher ja noch so gut wie keine Berührungspunkte. Ich war dann allerdings doch schnell gefesselt von den Geschichten und Berichten der beiden Gäste rund um das Leben und Arbeiten als Synchronsprecher.

Das Panel Paul McGann war dann auch großartig. Ein wirklich sehr sympathischer Mensch dieser McGann! Zum Inhalt des Panels wird es in den kommenden Tagen noch einen ausführlicheren Bericht geben.

Alles in allem hatte ich einen tollen Tag auf der TimeLash. Hätte es vor Ort Tickets für die (hoffentlich stattfindende!) nächste TimeLash 2016 gegeben, hätte ich ohne zu Zucken zugegriffen. Ein großes Lob an alle Organisatoren und Helfer!!

TimeLash – die erste Doctor Who Convention in Deutschland

Vom 24.10. bis zum 25.10.2015 findet in Kassel die erste Doctor Who Convention in Deutschland statt. Möglich gemacht haben das über 1000 Unterstützer einer Indiegogo-Kampagne. Zur ersten TimeLash konnten namenhafte Personen aus dem Doctor Who Universum eingeladen werden.

11222652_10206228690427824_8016741130790914409_o

Hier die komplette Gästeliste:

  • Paul McGann (Darsteller des achten Doctors)
  • Catrin Stewart (Schauspielerin, „Jenny Flint“ von der Paternoster Gang)
  • Nicola Bryant (Schauspielerin, Companion „Peri“ (Perpugilliam) Brown)
  • Terry Molloy (Schauspieler, „Davros“ in Doctor Who.)
  • Nick Briggs (Dalek-Stimme, Schauspieler (Torchwood), Autor, Co-Geschäftsführer bei Big Finish)
  • Terrance Dicks (Script Editor 1968-1974, Script Writer, Buchautor seit 1974)
  • Andrew Cartmel (Script Editor 1987-1989, Buchautor seit 1992)
  • Jason Heigl-Ellery (Ausführender Produzent bei Big Finish)
  • Kai Taschner (Schauspieler, Synchronsprecher, Regisseur, Musiker & Synchronregisseur der Staffel 1 (Christopher Eccleston) und Staffel 2 (David Tennant))
  • Luise Charlotte Brings (Synchronregisseurin und -Autorin)
  • Michael Schwarzmeier (Synchronsprecher der RTL- und VOX-Ausstrahlung von Classic Who. Er verlieh dem 6. und 7. Doctor seine Stimme)
  • Nev Fountain (Autor bei Big Finish)
  • Robert Vogel (Autor, freiberuflicher Journalist)
  • Toby Hadoke (Schauspieler, Stand-Up Comedian, Autor, Moderator, Blogger, Podcaster)

Neben diversen Panels wird es hier auch Autogrammstunden und Foto-Möglichkeiten geben. Zudem  wird natürlich auch eine schöne Auswahl an Verkaufsständen geben. Mein Highlight ist jetzt schon, dass The Who Shop aus London am Start sein wird!

Die Convention ist auf 600 Besucher begrenzt und leider bereits komplett ausverkauft. Wer dennoch unbedingt teilnehmen möchte, sollte Mitglied der Facebook Gruppe TimeLash Event Fans werden. Hier werden teilweise noch Karten von privat angeboten.

Alle weitern Infos findet ihr auf der offiziellen Homepage der Convention. Ich freue mich schon sehr auf den Event und werde natürlich hier berichten.

TSN vor Ort: The Who Shop in London

In London gibt es sicherlich viele Orte, an denen man Merchandising zu Doctor Who kaufen kann. Neben dem wundervollen Forbidden Planet ist hier sicherlich der Who Shop im London Borough of Newham Anlaufstelle #1.

Ich selbst war zuletzt im Zuge der 50th Anniversary 2013 dort. Neben einem unfassbar umfangreichen Angebot aller Art von Merchandising rund um Doctor Who, betreibt der Who Shop zu dem ein kleines Museum mit Original-Requisiten aus den letzten 50 Jahren Doctor Who. Als Eingang dient – natürlich – eine TARDIS. Für jeden Fan ein absolutes Muss und ein tolles Erlebnis 🙂

Der Shop wird privat betrieben und wie ich erfahren habe, sind auch alle Requisiten keinesfalls Spenden der BBC, sondern zum Großteil privat erstanden. Das Personal im Shop war sehr nett und es gab sogar anlässlich der 50-Jahr-Feier für jeden Käufer eine Überraschungstüte. Ich hatte darin zwei Figuren (Ace und einen Time Lord), ein Buch aus der Ära des siebten Doctors, einen Schlüsselanhänger mit William Hartnell und (mein persönliches Highlight) ein Poster von der 30-Jahr-Feier 1993. Und das alles geschenkt!

Der Who Shop ist also für jeden Whovian ein Muss in London. Wer es nicht auf die Insel schafft, hat bei der TIME LASH, der ersten Doctor Who Convention Deutschlands im Oktober die einmalige Gelegenheit, beim Who Shop einzukaufen, da dieser dort vor Ort vertreten sein wird. Ich bin gespannt!

Hier noch die nötigen Informationen zum Shop sowie ein paar Bilder:

The Who Shop
39-41 Barking Road, Upton Park
London E6 1PY
Telephone: +44 (0)20-8471 2356
www.thewhoshop.com


Header Bild Copyright: Flickr

Mein Besuch der Doctor Who Experience in Cardiff

Es ist nun schon ein paar Monate her, aber im Februar sind meine Freundin und ich nach Cardiff geflogen, um die Doctor Who Experience zu besuchen. Was muss man sich darunter vorstellen? Nun, die Experience ist grob in vier Bereiche aufgeteilt.

  • Eingangsbereich & Café
  • Interaktive Experience-Tour
  • Props-Museum
  • Shop

In allen Bereichen außer der interaktiven Tour ist das Fotografieren erlaubt. Die Tour ist ausgenommen, um zukünftigen Besuchern nicht die Überraschung und den Spaß an der Sache zu nehmen. Ich werde mich auch nicht viel dazu äußern, nur so viel: Die Tour geht ca. 30 Minuten und ist wirklich toll und aufwändig gemacht. Wir hatten Spaß 🙂

Von der Tour aus kommt man direkt in den Ausstellungs-Bereich. Hier finden sich Props aus den vergangenen 50 Jahren der Show auf zwei Ebenen. Das war wirklich schon etwas besonderes, wenn ich auch viele der Props schon auf der 50th Anniversary Feier in London gesehen hatte. Für die Kinder gab es auch ein paar Video-Instruktionen zu Monstern. Hier ein kurzes Video:

Zu guter letzt kommt man noch in den Shop. Hier war ich ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Wer den Doctor Who Shop oder das Forbidden Planet in London kennt, dem wird es wohl ähnlich gehen. Zwar gab es einige exklusive Artikel, die Auswahl insgesamt war aber leider etwas spärlich.

Fazit: Für Doctor Who Fans ist die Experience natürlich ein Muss. Für Merchandising sollte man aber zusätzlich noch den Forbidden Planet Shop in Cardiff aufsuchen. Hier wird man garantiert fündig 🙂

Hier noch ein paar Eindrücke der Experience: